Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 28.05.2019

Gedenkstätte

Köpenicker Blutwoche

Direkt auf dem Gelände des Amtsgerichtes Köpenick befindet sich das ehemalige Gefängnis. 1901 wurde es in Betrieb genommen. Die Zellen spartanisch, der damaligen Zeit entsprechend. Es gab keine Heizung, geschlafen wurde auf klappbaren Holzpritschen, als Toilette diente ein Eimer. Schwere Holztüren, dicke Schlösser und rostige Gitter - eine bedrückende Atmosphäre, auch heute noch. Hinter den dicken Gefängnismauern waren hier zeitweise bis zu 55 Häftlinge wegen Diebstahl, Betrug und Mord untergebracht, davon 9 Frauen – in einem separaten Trakt.