Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 05.04.2019

Jauch weiht Spendenbox ein

Stadtschlossverein sucht Sponsoren für Dachskulpturen

Fernsehmoderator Günther Jauch ließ es sich nicht nehmen, am Freitag bei der Einweihung einer Spendenbox im Innenhof des Landtages teilzunehmen. Gehört er doch zu den Mäzenen, die maßgeblich bei der Finanzierung des historisch gestalteten Landtags halfen. Seine Zwei-Millionen-Spende für das Fortunaportal war die Initialzündung für den Schlossbau, aber auch für die Entwicklung der gesamten Stadtmitte. Landtagspräsidentin Britta Stark würdigte das Engagement von Günther Jauch oder auch Hasso Plattner als Spender für viele Projekte in der Stadt. In der Spendenbox, die vom Verein „Potsdamer Stadtschloss“ aufgestellt wurde, ist auch für viele kleine Geldbeträge Platz. Die Spenden sollen dazu dienen, noch fehlende historische Skulpturen auf dem Dach des Schlosses nachbauen und aufstellen zu können. Wie Landtagspräsidentin Britta Stark erklärte, sollen die Figuren den Kontrast zwischen barocker Fassade und moderner Funktionalität verstärken. Günther Jauch tut viel für Potsdam. So spendete er unter anderem für das Marmorpalais und die Neptungrotte. Und er gibt Geld für die Potsdamer Arche, damit Kinder aus sozial benachteiligten Familien Essen bekommen können und betreut werden. Jauch macht dies alles, weil er Potsdam ins Herz geschlossen hat.