Die Nachrichten vom 11. April 2019

Naturschutz

Konkurrenz zweier Initiativen

In Brandenburg werden demnächst zwei miteinander konkurrierende Initiativen zum Artenschutz um Unterschriften werben. Dabei handelt es sich um eine Volksinitiative von NABU und BUND sowie um eine Initiative des „Forums Natur“. Wie der rbb berichtet, hatten NABU und BUND eine Teilnahme an der Initiative „Forum Natur“ abgelehnt. Der Grund: Das vom Bauernverband unterstützte „Forum Natur“ will nicht von vornherein auf Pestizide verzichten. NABU und BUND hingegen lehnen den Einsatz von Pestiziden grundsätzlich ab.

Potsdam

Ostermarsch in der Innenstadt

Der diesjährige 18. Potsdamer Ostermarsch findet am kommenden Samstag in der historischen Mitte statt. Auftaktkundgebung ist um 14 Uhr am Brandenburger Tor. Danach führt der Marsch zum sowjetischen Ehrenfriedhof am Bassinplatz und zum Denkmal für den unbekannten Deserteur auf dem Platz der Einheit. Organisator ist die „Friedenskoordination Potsdam“. Laut Polizei kann es in der Zeit von 14 bis 16 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Polizei

Schwerer Unfall auf der Autobahn

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Autobahn 10 zwischen dem Dreieck Potsdam und der Anschlussstelle Ferch zu einem schweren Unfall gekommen. Fünf Sattelschlepper waren laut Medienberichten daran beteiligt. Vier der fünf Fahrer mussten verletzt in umliegende Kliniken gebracht werden, teilte die Polizei mit. Am frühen Abend waren noch zwei der vier Fahrspuren in Richtung Frankfurt (Oder) gesperrt. Es kam zu erheblichen Staus. Eine Unfallursache ist offiziell noch nicht bekannt. Es wird von einem Auffahrunfall ausgegangen.