Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden
Hauptstadt TV
Hauptstadt TV
Zur Rubrik: Sport
Datum: 29.09.2020

Für Hass und Gewalt gibt’s die Rote Karte

"Respect Gaymes" in diesem Jahr dezentral

Die Botschaft der "Respect Gaymes" ist seit dem Jahr 2005 klar und deutlich: Für Hass und Gewalt gibt’s die Rote Karte. Das Toleranz-Turnier dient der Begegnung zwischen homosexuellen und heterosexuellen Menschen, die sonst wenige Berührungspunkte haben. Das Ziel des Projekts ist es, Vorurteile abzubauen und Respekt und Toleranz zu fördern. Und genau darum wollten die Veranstalter auch in diesem Jahr, trotz Corona, einen Ansatz finden, der Begegnungen schafft.