Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Politik
Datum: 02.05.2019

Sozial und regierungserfahren

Die Linke stellt ihr Programm zur Landtagswahl vor

Zehn Jahre sind die Brandenburger Linken bereits in Regierungsverantwortung – gemeinsam mit der SPD. Und sie wollen weiterregieren. 93 Seiten umfasst das Wahlprogramm, das am Donnerstag im Lothar-Bisky-Haus vorgestellt wurde. Die beiden Spitzenkandidaten der Linken Kathrin Dannenberg und Sebastian Walter machten klar, dass die soziale Spaltung – trotz aller Erfolge - auch an Brandenburg nicht vorbei gehe. Man habe in der Koalition Druck gemacht, aber nicht alles erreichen können. Zu den Forderungen zählen: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Erhöhung des Mindestlohns auf 12,63 Euro, kostenloses Mittagessen für Schüler der ersten bis zur sechsten Klasse, ein Kinderpass mit vergünstigten Angeboten für Kinder aus sozial schwachen Familien.