Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Kultur
Datum: 16.04.2019

Buchhandel kurz nach der Wende

Neue Ausstellung in der Stadt- und Landesbibliothek

Seit Dienstag ist in der Stadt- und Landesbibliothek eine neue Ausstellung zu sehen. Die fotodokumentarische Präsentation behandelt die Situation des Buchhandels in Brandenburg kurz nach der Wende. Der Berliner Schriftsteller und Fotograf Detlef Bluhm besuchte in den Jahren 1990/91 als Verlagsvertreter die Buchhandlungen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Dabei fotografierte er die Läden fast alle von außen. Die Aufnahmen gelten heute als Erinnerungsschatz. Die Fotos vermitteln eine Vorstellung davon, in welchem Zustand sich der Buchhandel kurz nach dem Zusammenbruch der DDR befand. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 23. April um 18 Uhr in der Bibliothek statt.