Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 04.04.2019

„Mein Hund Lala“

Ein Buchprojekt der Schule am Nuthetal

In dem Buch „Mein Hund Lala“ erzählt der Auschwitz-Überlebende Roman Kent von der engen Bindung zu seinem Hund Lala, der der jüdischen Familie heimlich ins Ghetto folgt, sie dort ablenkt und tröstet, ihnen stets ein treuer Begleiter ist. Die deutsche Fassung, mit Bildern, so vielseitig, wie die Geschichte selbst, entwickelten Schüler der 7. Klasse der Schule am Nuthetal, in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Auschwitz-Komitee.