Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 03.04.2019

Richtfest und Risse

An der Villa Tummeley wird fleißig restauriert und gebaut

Es ist ein Schmuckstück an der Berliner Straße – die Villa „Tummeley“ mit ihren Nebengebäuden. Viele Jahre war das Ensemble dem Verfall preisgegeben, jetzt ist die Berliner SANUS AG dabei, das Gartendenkmal mit zwei historischen Gebäuden wieder in den historischen Zustand zu versetzen. Auf dem 11000 Quadratmeter großen Areal am Tiefen See entsteht auch ein Neubau. Von den 26 Wohnungen der Orangerie sind bereits 13 verkauft. Kernstück der Arbeiten ist jedoch die daneben gelegene Villa Tummeley. Die mehr als 150 Jahre alte Villa mit dem markanten Turm wird denkmalgerecht saniert. Alle Räume und auch die Treppenhäuser entstehen im alten Glanz Ursprünglich waren dort sechs Wohnungen geplant. Nun werden es vier noch größere – sie sind bereits verkauft. Doch momentan ist die Villa in keinem guten Zustand. An der Außenfassade haben sich Risse gebildet. Eine Firma ist bereits auf dem Gelände, um die Schäden zu beseitigen. Nach dem Abschluss der Bauarbeiten wird der historische Garten wiederentstehen.