Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Politik
Datum: 01.04.2019

"Potsdam for Future"

Demonstration für Klimaschutz

So machten Hunderte Demonstranten am Sonntag deutlich, was sie wollen. Die Rufe für globale Klimagerechtigkeit schallten durch Potsdam. Jung und Alt zogen durch die Stadt, um ihre Meinung deutlich zu machen. Das neu gegründete Bündnis „Potsdam for Future“ hatte zu einer Demonstration aufgerufen. Dieses Bündnis besteht aus verschiedenen Potsdamer Gruppen, wie zum Beispiel „Fridays for Future Potsdam“. Quer durch die Landeshauptstadt demonstrierten die Menschen unter anderem für einen früheren Kohleausstieg der nötig ist, um das 1,5-Grad-Ziel einzuhalten. Das 1,5-Grad-Ziel meint, dass die Erderwärmung um 1,5 Grad gesenkt werden muss. Wenn dieses Ziel nicht eingehalten wird, dann wird es verheerende Folgen haben. Teile der Erde wird nicht mehr bewohnbar sein. Laut dem Bündnis „Potsdam for Future“, stehen die Reaktionen der Politik angesichts dieser Ausmaße für ein beispielloses Versagen. Weiter sagte das Bündnis, dass die globale Klimagerechtigkeit die zentrale Herausforderung der Menschheit im 21. Jahrhundert sei. Die Trommeln und Rufe sollten deutlich machen, dass es mit dem Bündnis keine Kompromisse geben wird. Gemeinsam für globale Klimagerechtigkeit - das ist das Motto.