Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 14.03.2019

"Die Kinder von Golzow" an Ministerpräsident übergeben

Langzeitfilmprojekt geht nun ans Filmmuseum Potsdam

Ein einzigartiges Zeitzeugnis und ein ambitioniertes Filmprojekt. Im Landtag hat das Regisseur-Ehepaar Winfried und Barbara Junge ihre Dokumentationsreihe "Die Kinder von Golzow" an den Ministerpräsidenten übergeben. Seit 1961 begleiten die beiden Filmemacher die Kinder einer Schulklasse in der Gemeinde am Oderbruch. 19 Filme mit einer Gesamtlaufzeit von über 42 Stunden entstanden bei dieser ältesten Langzeitbeobachtung der Filmgeschichte. Sie bieten einen Einblick in das Leben in und nach der DDR. Die Filmreihe geht jetzt ans Filmmuseum Potsdam.