Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Politik
Datum: 15.02.2019

Grüne Spitzenkandidaten festgelegt

Urwahl der Brandenburger Bündnisgrünen votierte für Nonnemacher und Raschke

Ursula Nonnemacher und Benjamin Raschke – das sind die Spitzenkandidaten von Bündnis 90/Grüne für den Landtagswahlkampf. Am Freitag wurden sie in der Potsdamer Landesgeschäftsstelle der Öffentlichkeit vorgestellt. Beide sitzen bereits im Potsdamer Landtag. Ihre Wahl zum Spitzenkandidaten verlief auf ungewohnten Wegen – durch eine Urwahl der Mitglieder. Ein Novum in der Brandenburger Pateiengeschichte. Mehr als 60 Prozent aller Mitglieder beteilte sich daran. Ursula Nonnemacher und Benjamin Raschke stehen gemeinsam für die ganze Partei, repräsentieren aber, so wie Nonnemacher sagte, durchaus Unterschiedlichkeiten: Mann – Frau, klein – groß, alt - jung, städtisch geprägt und ländlich verwurzelt. Im Wahlkampf werden sie alle grünen Themen besetzen, aber durchaus auch persönliche Schwerpunkte setzen.