Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 25.10.2018

Bodenplatte für Kirchenbau

Auf der Baustelle Garnisonkirche gibt es viel zu tun

Der Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche erhitzt seit Jahren die Gemüter. Symbol des militärischen Preußens oder Ort der Versöhnung und des Widerstands? Die Diskusssion wird weitergehen. Ungeachtet dessen: Der Wiederaufbau hat längst begonnen. Viele Jahre war es ungewiss, ob der Wiederaufbau des Barockturms gelingen kann – mittlerweile sind die Bauarbeiter bereits dabei, die Bodenplatte des Turms herzurichten. Um die Bodenplatte gießen zu können, mussten etliche Pfähle in den sumpfigen Untergrund getrieben werden. Höchste Tiefe: 38 Meter – das ist doppelt so hoch, wie das Gebäude des Rechenzentrums neben der Baustelle. Im Januar soll endgültig mit dem Rohbau begonnen werden. Die Grundfinanizerung steht, aber noch ist nicht alles Geld zusammen.