Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Politik
Datum: 27.08.2018

Waldbrand bei Treuenbrietzen unter Kontrolle

Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet

In der Nähe von Treuenbrietzen brannte der Wald seit der Nacht zum Freitag auf einer Fläche von 400 Hektar. Großalarm. Drei Dörfer mussten evakuiert werden. Viele Bewohner fanden Zuflucht bei Angehörigen, andere übernachteten in der Stadthalle von Treuenbrietzen. Sie konnten nur das Notwendigste mitnehmen. Ministerpräsident Dietmar Woidke war vor Ort, um sich nach der Lage zu erkundigen. Die Bewohner der evakuierten Dörfer konnten zumindest wieder zurück in ihre Häuser. Mehrere Hundert Einsatzkräfte, auch aus Berlin, Sachsen-Anhalt, Bundespolizei und Bundeswehr, sind seitdem im pausenlosen Einsatz – ein Einsatz der noch dauern wird, obwohl der Brand am Wochenende unter Kontrolle gebracht werden konnte. Innenminister Karl-Heinz Schröter hat inzwischen den Verdacht geäußert, dass Brandstifter am Werk waren. Eine Ermittlungsgruppe arbeitet auf Hochtouren. Denn der Brand war an drei Stellen gleichzeitig ausgebrochen.