Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 29.05.2018

Umbau

Avus Tribüne soll Veranstaltungs- und Bürokomplex werden

Die rund 200 Meter lange Avus-Tribüne an der Autobahn 115 soll umgebaut werden. Eigentümer der Anlage ist der Neuköllner Unternehmer Hamid Djadda. Er will das Berliner Original erhalten und in einen modernen Büro- und Veranstaltungskomplex umgestalten. Rund 5 Millionen Euro kostet die Investition. Zum 100. Geburtstag der Avus 2021 soll die Tribüne fertig sein.