Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Kultur
Datum: 20.04.2018

Potsdam Museum

Großzügige Schenkung von Joachim Palm

Der Betrachter erkennt sofort eine Menschenmenge. Doch eigentlich sind es nur Striche, "Gekritzel" wie der Künstler Joachim Palm scherzend erklärt. Der 80-jährige gebürtige Potsdamer hat 40 Radierungen und ein Ölgemälde an das Potsdam Museum übergeben. Seine Werke thematisieren Menschen in der Großstadt, ein Leben zwischen Individualität und Anonymität - oft ohne Details, doch der Betrachter erkennt sofort die Intention.