Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden

meine stadt. mein fernsehen.

Zur Rubrik: Politik
Datum: 25.07.2017

Wachstumskerne in Brandenburg

Die 15 Regionalen Wachstumskerne in Brandenburg bilden weiterhin die wichtigsten Arbeitsmarktzentren im Land. Das teilte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber am Dienstag mit. Sie liegen in der Arbeitsplatzdichte deutlich über dem Landesdurchschnitt. Weiterhin gab Gerber zehn neue Maßnahmen für acht Wachstumskerne bekannt, die mit etwa 35 Millionen Euro vom Land gefördert werden sollen. Darunter befindet sich auch das MED:IN in Potsdam. Hier sollen Büro- und medizinische Werkflächen im Bereich Gesundheitswirtschaft entstehen. Wachstumskerne sind Regionen, die gezielt vom Land gefördert werden. Dazu zählt auch Potsdam. Hier betrifft das die Branchen Tourismus, Gesundheitswirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnologie.